Aktuelles Team

Team_160x160

Nicht alle Mitarbeiter_innen unserer aktuellen Ausgabe sind hier aufgeführt, unser Team ist noch um einiges größer!
Außerdem seht ihr ja selbst, wir sind ziemlich homogen: sehr weiß, able-bodied, aber immerhin
schon recht weiblich! Wir wären aber gerne bunter…

 

 

AlexP_Foto_160x160Alexandra Petukhova, Jahrgang 1989
Soziologie, Gießen
bei 360° seit Dezember 2015
Vertrieb und Redaktion

Durch die Arbeit bei 360° lerne ich neue spannende Tätigkeitsbereiche kennen. Nach der Übernahme der Verantwortung für den Vertrieb kümmere ich mich um den Versand der Ausgaben und pflege Kontakte mit Interessent_innen und Abonent_innen. Die literarische Arbeit mit Texten auf einer Fremdsprache ist für mich eine große Herausforderung und eine wertvolle Erfahrung. Die überragende Unterstützung und der Zusammenhalt unseres bundesweit verbreiteten Teams sind trotz der Entfernung zu spüren – das schätze ich sehr!

 

Annette_Foto_160x160Annette Hilscher, Jahrgang 1986
Soziologie, Frankfurt am Main
bei 360° seit Januar 2011
Redaktion

Ich begann mich in Freiburg zu engagieren, parallel dazu stieg ich in die Redaktion ein und leitete das Vertriebsressort. Während meines Frankreichaufenthalts war ich als Lektorin tätig und lernte in dieser Zeit 360° als digitales Projekt kennen. Zurück in Deutschland spielt der persönliche Kontakt im Team wieder eine stärkere Rolle. Für Risiko bin ich wieder als Textchefin tätig. Zudem baue ich zurzeit zusammen mit engagierten Mitstreiter_innen einen Standort in Frankfurt auf. Ich empfinde es als bereichernd, verschiedene Tätigkeitsfelder und immer wieder neue Teamkolleg_innen kennenzulernen.

 

Christina_FotoChristina Grabbe, Jahrgang 1992
Public Administration, Münster
bei 360° seit Mai 2015
Redaktion und Webredaktion

Als Lektorin bietet mir 360° die Möglichkeit mich mit wissenschaftlichen Texten von motivierten Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern auseinanderzusetzen. Hierbei kann ich in andere Disziplinen eintauchen und mit einem aufgeweckten Team zusammenarbeiten. In der Webredaktion versuche ich zudem das Journal bekannter zu machen und noch mehr Menschen von unserer Arbeit zu begeistern.

 

Daniel_Foto_160x160Daniel Schneiß, Jahrgang 1995
Politik und Recht, Münster
bei 360° seit April 2015
Teamentwicklung

360° bedeutet, Teil eines einzigartigen Projekts zu sein. Auch ohne besondere Vorkenntnisse können Student_innen sich hier sofort in vielen Bereichen, wie z. B. Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion und vielem mehr einbringen. Darüber hinaus ist deine Meinung auch immer innerhalb des Heftprozesses gefragt. Dadurch entwickelt sich ein unglaublich vielseitiges Team von Student_innen aus ganz Deutschland mit der gleichen Mentalität und dem gemeinsamen Ziel; das neue Heft, so gut wie möglich zu gestalten. Mich persönlich hat es gereizt erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln einhergehend mit einer eigenen Verantwortung.

 

Eyvind_Foto_160x160Eyvind Venske, Jahrgang 1996
Neue und Neueste Geschichte, Freiburg
bei 360° seit Oktober 2015
Redaktion

Beim Lesen von Zeitschriften in der Bibliothek meiner Uni sah ich eines Tages zufällig die 360°-Ausgabe zum Thema „Freiheit“. Ich war sofort von der Professionalität und informativen Kreativität tief beeindruckt. Da wollte ich mitmachen. Für mich ist vor allem faszinierend, wie bei einer studentischen, ehrenamtlichen Zeitschrift 360° der Prozess funktioniert, bis ein Heft tatsächlich fertiggestellt ist. Das zu verstehen und dabei noch nette Menschen kennenzulernen, ist das Tolle an der Mitarbeit an unserer Zeitschrift.

 

Felix_Foto_160x160Felix Simon, Jahrgang 1993
MSc Social Science of the Internet, Oxford
bei 360° seit Januar 2014

Fasziniert hat mich die Idee hinter 360° und die Professionalität, mit der diese in einem großartigen und weit verzweigten Team umgesetzt wird. Als Leiter der Teamentwicklung kümmere ich mich um neue Mitarbeiter und die interne Kommunikation. Meine Mitarbeit in der Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit gibt mir zusätzlich die Gelegenheit,  während des Studiums praktische Erfahrung zu sammeln und journalistisch tätig zu werden. Für die Ausgabe Freiheit habe ich mit Michelle die Chefredaktion gebildet. 360° bedeutet für mich: kreativer Einsatz, reges Teamwork, gegenseitiges Lernen, überzeugendes Ergebnis.

 

Greta_FotoGreta Lenzing
Politik und Wirtschaft, Münster
bei 360° seit Juli 2017
Chefredaktion

Jedes Mal, wenn ich ein Magazin auf meiner Treppe finde, das ich abonniert habe, überkommt mich ein wohliges Kribbeln. Ich weiß, dass ich die nächsten Tage darin stöbern kann, immer mit dem Gefühl, dass mich auf der nächsten Seite eine neue Inspiration erwartet. Magazine faszinieren mich, weil sie nicht nur einen informativen Anspruch haben, sondern auch einen ästhetischen, und sie die Heimat unterschiedlichster Textsorten sind. Studenten mit unterschiedlichsten Interessen finden bei 360° die Möglichkeit, sich spannenden Herausforderungen zu stellen und gemeinsam mit den anderen Teammitgliedern ihr Herzblut in die selbe Sache zu stecken. Ich bin froh, dass ich den Schritt hinter die Kulissen gewagt habe.

 

Lina_Foto_160x160Lina Louisa Krämer, Jahrgang 1989
Deutsche Literatur und Kunstgeschichte,
Frankfurt am Main

bei 360° seit Juni 2015
Bildredaktion

360° ist mir in einer Buchhandlung wegen des Covers aufgefallen, das sich von den anderen Zeitschriften abgehoben hat. Als Leitung der Bildredaktion gebe ich 360° nun sein unverwechselbares Gesicht und arbeite mit spannenden Illustrator_innen und Fotograf_innen zusammen. Immer wieder bin ich überrascht, wie professionell und diszipliniert alle Beteiligten neben dem Studium am Heftprozess mitarbeiten und sich so jeder Einzelne in der fertigen Ausgabe wiederfinden kann.

 

Lisa_Foto_160x160-e1466008487916.jpegLisa Bastian, Jahrgang 1991
Philosophie, St Andrews
bei 360° seit Juni 2016

Studienbedingt habe ich viel mit Texten zu tun. Allerdings finde ich es immer schade, dass diese vielen Ideen häufig nach Abgabe einfach in der Schublade verschwinden. Daher gefällt mir der Ansatz von 360° so gut: gute Texte, die wissenschaftlichen Standards entsprechen, machen wieder Spaß und erreichen so ein breiteres Publikum. Für mich trägt 360° letztlich dazu bei, wissenschaftliches Arbeiten zu vernetzen und spannend und zugänglich zu machen. Daher musste ich nicht lange überlegen, bis ich entschieden hatte, mitmachen zu wollen.

 

Louis_BergerLouis Berger, Jahrgang 1993
Philosophie, Berlin
bei 360° seit Januar 2016
Vorstand

Diese Dinge geschehen nicht einfach so? Manchmal doch. Einer Internetanzeige folgend fand ich mich – vorher ,nur‘ im Rahmen meiner beruflichen Nebentätigkeit mit dem Lektorat wissenschaftlicher Aufsätze befasst – unversehens als Teil eines einzigartigen Projektes wieder: Ein studentisch verwaltetes Journal mit professionellem Anspruch. Seither bietet mir 360° nicht nur den Raum meiner Leidenschaft für argumentativ und stilistisch anspruchsvolle Texte zu frönen, sondern auch die Möglichkeit im Prozess der Heftentstehung fruchtvolle Kollaboration mit anderen Begeisterten zu erleben. Kurzum: Eine Erfahrung zu machen, die ich nicht missen möchte!

 

MMarkus_Sperl.jpegMarkus Sperl, Jahrgang 1991
Politikwissenschaft, Berlin
bei 360° seit Juli 2016
Redaktion

Das Engagement bei 360° resultierte in meinem Fall aus verschiedenen Motivationen heraus. Erstens ist ein rein studentisch organisiertes, wissenschaftliches Journal meiner Meinung nach ein in sich unterstützenswertes Projekt. Es ermöglicht für die an der Herausgabe Beteiligten spannende Einblicke in die Vielschichtigkeit und Aufwändigkeit des Publikationsprozesses und ist eine erfrischende und inspirierende Abwechslung zu der passiven Ausrichtung des eigentlichen in meinem Falle politikwissenschaftlichen Studiums. Zweitens sehe ich 360° auch als eine Möglichkeit den wissenschaftlichen Diskurs um eine Plattform zu bereichern, die nicht zu sehr an herrschende Paradigmen und Mainstream-Forschung gebunden ist.

 

Marlen_Foto_160x160Marlen Brüntrup, Jahrgang 1992
Public Administration, Münster
bei 360° seit November 2014
Marketing

360° bietet mir die Möglichkeit Neues zu erlernen, Unbekanntes zu entdecken und interessante Kontakte zu knüpfen. Ob in der Redaktion oder im Marketing – die Herausforderungen in den Bereichen, in denen ich mitarbeite, sind immer wieder spannend und mit einem tollen Team zu bewältigen. Am Ende eines Arbeitsprozesses ist daher für mich nicht nur das Heft als Resultat entscheidend für ein Engagement bei 360°, sondern vielmehr die Erfahrungen, die während der gesamten Zeit gesammelt werden.

 

Maximiliane_LindeMaximiliane Linde
Politikwissenschaft und Religionswissenschaft, Münster
bei 360° seit März 2017
Vorstand und Redaktion

An 360° begeistert mich, dass der wissenschaftliche Wert von studentischen Hausarbeiten anerkannt und eine öffentliche Plattform für den Diskurs geschaffen wird. Zudem fasziniert mich die professionelle Arbeitsweise und das immense Engagement in unserem rein studentischen Team. Durch jede neue Aufgabe bei 360° lerne ich dazu, arbeite dabei mit spannenden Menschen aus ganz Deutschland zusammen und halte am Ende das Ergebnis unserer Arbeit in den Händen. Ein großartiges Gefühl!

 

IMG_7531.jpgMelanie Katharina Marks
Medienmanagement, Köln
bei 360° seit Mai 2016
Redaktion und Marketing

Ich sehe in 360 Grad die Chance, gemeinsam mit anderen Studenten ein vollwertiges Journal auf die Beine zu stellen. Es ist motivierend und lehrreich durch Eigeninitiative und verantwortungsvolles Handeln selbstständig die verschiedenen Bereiche von Vertrieb, Marketing und Redaktion zu gestalten und sich sowie das Journal so stetig weiterzuentwickeln.
In der Redaktion und im Marketing möchte ich neben meinem Studium bereits praktische Erfahrungen sammeln und freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem netten, engagierten Team!

 

Melissa_Foto_160x160Melissa Bayer, Jahrgang 1990
Geographie, Berlin
bei 360° seit Oktober 2011
Redaktion und Marketing

Bei 360° bin ich im Herbst 2011 eingestiegen. Während des Redaktionsprozesses arbeite ich als Lektorin und helfe bei der Schlussredaktion. Die Anzeigenakquise und regionale Standverkäufe gehören zu meinen Aufgaben bei der Öffentlichkeitsarbeit. Am Ende eines Heftprozesses ist es immer wieder schön, die fertige Ausgabe in der Hand zu halten und zu sehen, was man gemeinsam geschafft hat.

 

Michelle_Foto_160x160Michelle Disser, Jahrgang 1994
Wirtschaftswissenschaften,
Frankfurt am Main

bei 360° seit November 2014
Redaktion

Zum Team von 360° bin ich im November 2014 gestoßen, um gemeinsam mit Felix die Chefredaktion der nächsten Ausgabe zu leiten. An 360° gefällt mir, mit einem Team zu arbeiten, das über ganz Deutschland verstreut ist – eine Herausforderung, aber auch eine spannende und inspirierende Aufgabe.

 

Susanna_BolzSusanna Bolz, Jahrgang 1991
Volkswirtschaftslehre, Köln
bei 360° seit Mai 2016
Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit, Standortkoordination Köln

Wie muss ein Text aussehen, damit er spannend zu lesen ist und ein fachfremdes Publikum wissenschaftlich fundiert informiert? Diese Frage hat mich 2016 Jahr als Lektorin zu 360° gebracht. Besonders bereichernd: durch die verschiedenen Perspektiven hinterfrage ich eigene Standpunkte und meine Art, Texte zu lesen. Als Chefredakteurin der Hefte „Mensch und Macht“ und „Heimat“ konnte ich zudem den spannenden Prozess begleiten, den die Texte von der Einsendung bis zum Druck durchlaufen. Und weil ich mich gerne in den sozialen Medien rumtreibe, widme ich mich ab 2018 auch dem Facebook-Auftritt von 360°.

 

theresaTheresa Kallenbach, Jahrgang 1989
Politikwissenschaft, Berlin
bei 360° seit Juni 2015
Redaktion und Webredaktion

Bei 360° habe ich viel Spaß daran, die Texte im Lektoratsprozess auf ihrem Weg zu einer glasklaren Argumentation, einem stabilen roten Faden und einer auch für Fachfremde verständlichen Sprache zu begleiten. Dabei Beiträge aus so unterschiedlichen akademischen Disziplinen lesen zu dürfen und mit so engagierten Menschen zusammenarbeiten zu können, ist und bleibt ungeheuer spannend.

 

Tobias_Foto_160x160.jpgTobias Heinz, Jahrgang 1992
Wissenschaftsphilosophie, Münster
bei 360° seit Oktober 2016
Redaktion, Marketing, Vertrieb

Als fleißiger Leser von Magazinen wie Dummy, Fluter oder Reportagen hatte ich schon lange den Wunsch, selber bei einer Zeitschrift mitzuwirken. Die Suche nahm mit der Entdeckung von 360° ein sehr Gutes Ende. Angesprochen hat mich das Layout, überzeugt haben mich Inhalt, Konzept, Professionalität und die Möglichkeit, direkt einzusteigen. Als Teil der Redaktion und im Lektorat kann ich meine Ideen einbringen und das Heft aktiv mitgestalten. Hinter den Kulissen bin ich für den Vertrieb verantwortlich und unterstütze im Marketing. Mit meinem Ziel, in einem Wissenschaftsverlag zu arbeiten, bietet 360° mir also einzigartige Möglichkeiten. Manchmal bekommt man eben doch etwas geschenkt.