Im Gespräch mit Dr. Vera Szöllösi-Brenig

Im Gespräch mit Dr. Vera Szöllösi-Brenig

Digital Humanities – Eine Wissenschaft für sich?

Zurzeit entwickelt sich eine neue Art der Wissensaneignung, mit der gerade Nachwuchswissenschaftler_innen Schritt halten müssen: Die Digital Humanities sind schon fester Bestandteil mancher Universitäten. Im Expertinneninterview mit der Förderreferentin der VolkswagenStiftung Dr. Vera Szöllösi-Brenig spricht unsere Mitarbeiterin Gesa Johannen deshalb über Chancen und Risiken der digitalen Geisteswissenschaften. Kann die Digitalisierung die Kluft zwischen Geistes- und Naturwissenschaften schließen? Ändert sich dadurch das Selbstverständnis der Geisteswissenschaften? Was bedeutet die Gleichung more data = better data und ist sie überhaupt zutreffend? Und wie groß ist der Einfluss von Unternehmen wie Google in Bezug auf die Digital Humanities? Die Antworten der Expertin auf diese und weitere spannende Fragen gibt es im vollständigen Interview der aktuellen Ausgabe Digitalisierung zum Nachlesen.

Foto: Florian Müller für VolkswagenStiftung