Mit Guillaume Paoli im Gespräch

Mit Guillaume Paoli im Gespräch

Der freie Schriftsteller und Publizist Guillaume Paoli erlangte Ende der 90er Jahre mit seinem Manifest des glücklichen Arbeitslosen Bekanntheit. Nachdem er einige Jahre als Hausphilosoph am Leipziger Centraltheater tätig war – ein einmaliger Posten in der deutschen Theaterszene –, widmet er sich nun an der Berliner Volksbühne seinem Projekt „Im Reich des kleineren Übels der Liberalismuskritik“. Wir trafen uns mit ihm, um über Widersprüche und Konsequenzen des liberalen Freiheitsbegriffes zu diskutieren.

Das vollständige Interview findet ihr hier.
Fragen: Maria Luise Döring und Oliver Leopold Steiner
Foto: © Renate Koßmann